Tabea Rößner (MdB) im Gespräch für Unternehmen

  Am 18.05.2020 18:30 – 20:30Uhr

 

Zoom-Webinar (Adresse wird den Angemeldeten mitgeteilt)

Inhalt:

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe PROF³I’s,

am 18.05.2020 ab 18:30 Uhr wird Tabea Rößner im „Gespräch  für Unternehmen“ von Elisabeth Kolz in einem neuartigen Talkshow-Format über Zoom zu relevanten Fragen und Herausforderungen von Unternehmerinnen und Unternehmern Stellung nehmen. Dabei wird es vor allem um die anstehenden Fragen und Entwicklungen der nächsten Wochen und Monate gehen. Worauf müssen sich Selbständige und Verantwortliche kleiner und mittlerer Unternehmen einstellen? Welche Chancen aber auch Risiken bedeutet der Weg in Digitalisierung in Bezug etwa auf Frauen und Familien in Selbständigkeit? Wer wird durch Hilfsprogramme wirklich erreicht – werden Menschen vergessen?” Was bedeutet die Entwicklung für Zivilgesellschaft und Sozialstaat?

Moderatorin wird Elisabeth Kolz sein, die erste Vorsitzende des E.U.L.E e.V., der Wohlstandsgenossenschaft eG und Projektleiterin von PROF³I. Seit über 20 Jahren ist sie in der Gründungsberatung tätig. Eines ihrer gegenwärtigen Hauptthemen ist das Thema der Armut von Frauen und Männern im Alter.

Angelehnt an eine Talkshow wird dieses Online-Format auf Zoom veranstaltet – Interessenten die daran teilnehmen möchten, können sich bei prof3i@mki-ev.de  dazu anmelden. Desweiteren wird die Veranstaltung als Watchparty in ausgewählten Gruppen und Unternehmerinnen-Netzwerken übertragen, so dass möglichst viele Unternehmerinnen und Unternehmer sowie Interessierte davon profitieren können.

Veranstalter sind die Mainzer Kompetenz Initiativen e.V. mit seinen Projekten PROF³I und Fachkräfteforum Rheinhessen, die durch den Europäischen Sozialfonds, das Arbeitsministerium Rheinland-Pfalz, E.U.L.E e.V. sowie der Landeshauptstadt Mainz und dem Landkreis Mainz-Bingen gefördert werden.

Wir freuen uns auf Sie/Euch & das spannende Gespräch!

Liebe Grüße,

Ihr PROF³I-Team: Elisabeth Kolz, Torben Anschau, Rose Hmaidouch, Daniela Gönner

PS: Da wir ein ESF gefördertes Projekt sind, ist die Veranstaltung in erster Linie für Selbständige, Freiberufler*innen und Unternehmer*innen gedacht. Teilnahmevoraussetzung ist das einmalige Ausfüllen und Abgeben des Formulars KMU-Eigenerklärung in 2020, das Sie hier vorab finden können.

Event-Ein Jahr vorbei – Wie läuft’s mit der EU-DSGVO?

 

image_pdfimage_print