Madeleine Scheil

“Ich bin als Kind einer Schifferfamilie geboren worden. Mein Vater war selbstständiger Partikulier, also Schiffseigner. Als mein Bruder und ich dann in die Schule kamen, haben wir in Oppenheim bei unseren Großeltern gelebt, während die Eltern auf dem Schiff waren. Das war nicht immer einfach, aber so ist das Leben einer Schifferfamilie. Das hat mich damals dann schon in eine gewisse Selbstständigkeit gebracht. Ich war das typische Schifferkind und damit auch zufrieden. Aber ein berufliches Leben auf dem Schiff konnte ich mir nicht mehr vorstellen.

Mein Vater war mein Vorbild. Er hatte immer den Lebensleitsatz: „Geht nicht, gibt’s nicht. Es geht alles, wenn man nur will.“ So habe ich auch viel von ihm gelernt, vor allem im praktischen Sinne. Deswegen habe ich mich an alles ran getraut. Das hat sich mehr oder weniger durch mein Leben gezogen; ich wusste mir immer zu helfen. Mein Vater hat nämlich auch immer gesagt: „Dumm darf jeder sein, man muss sich nur zu helfen wissen.

“Trotz der handwerklichen und allgemeinen Lebenserfahrungen bin ich dann aber in einen ganz anderen Berufsbereich gegangen. Ich habe Einzelhandelskauffrau in einer Parfümerie in Mainz gelernt und anschließend an der Kosmetikschule in Wiesbaden einen Abschluss als Kosmetikerin mit Diplom gemacht. Dann habe ich auch viele Jahre in dieser Branche gearbeitet, aber irgendwann ging es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr. Daraufhin war ich im Vertrieb und als Freelancer für namhafte Kosmetikunternehmen tätig.

Ein Hobby von mir ist Inneneinrichtung und Dekoration. Mit einer Freundin zusammen, die Schneiderin gelernt hatte, haben wir damals ein Einzelhandelsgeschäft für Heimtextilien und Wohn-Accessoires in Würzburg eröffnet. Im Laufe der Zeit bin ich wegen Scheidung und privater Veränderung aus dieser geschäftlichen Verbindung ausgestiegen.  Aus Affinität zu dieser hobbymäßigen Selbstständigkeit ist dann mein Interesse an Immobilien gewachsen. Zufälligerweise habe ich 2008 eine Immobilienmaklerin getroffen, die mir von ihrem Job erzählt hat. Das hat mir so gut gefallen, dass ich neben meiner Haupttätigkeit bereits damit angefangen habe mich in der Immobilienbranche ausbilden zu lassen und mich langsam hineingearbeitet habe. Mit 53 Jahren habe ich dann den Schritt zur Selbstständigkeit als Expertin für Immobilien-Bewertung / Vermittlung gemacht. Dies ist für mich zur Leidenschaft mit ganz viel Engagement geworden, denn ich helfe Immobilien-Eigentümern mit meiner bewerten Immobilien-Vermittlungsstrategie, zeitnah und zum bestmöglichen Preis zu verkaufen.

“Ausgleich und Entspannung hole ich mir beim Singen. Seit 9 Jahren singe ich mit großer Begeisterung im Pop- und Gospelchor „mitten-drin-nierstein“. Unser toller Chorleiter gibt sich sehr viel Mühe mit uns, in dem er auch auf Stimmbildung und Gesangtechnik setzt. Aufgrund meiner Lebenserfahrung habe ich für mich die Erkenntnis gewonnen, dass es ganz wichtig ist, sich selbst wertzuschätzen und sich treu zu sein. Auch darüber nachzudenken: „Was hast du bisher erreicht?“, um dann zu sagen: „Das, was du erreicht hast, ist toll.“. Was mich sonst noch ausmacht, ist die Fähigkeit auf Menschen zuzugehen, ihnen zuhören und der Umgang auf Augenhöhe. Und vor allem habe ich gelernt authentisch zu bleiben. Das ist nach meiner Erfahrung ein wichtiger Schritt zum Erfolg.

Madeleine Scheil: http://www.rb-immobilien.de

image_pdfimage_print