Isabel Grammes – think and act – Agentur für strategische Kommunikation

An der Wied 4

55128 Mainz

Telefon: +49 6131 4681685

Persönliches

  • Geboren und aufgewachsen bin ich in einem ländlichen Stadtteil von Idar-Oberstein. Nach meinem Abitur hat es mich dann in die Stadt gezogen. Und so kam ich zum Politikstudium nach Mainz. Hier – im schönen Bretzenheim – lebe und arbeite ich bis heute.  

    In meinem Job muss ich ständig „auf Zack sein“, auf Knopfdruck Informationen oder Ideen parat haben und oft mehrere Projekte gleichzeitig koordinieren. Das mache ich auch sehr gern! Aber nach Feierabend oder am Wochenende gehe ich dann gerne einfach mal raus in die Natur. Oder setze mich mit Freunden mit einem guten Schobbe an den Rhein. Ausgleich und Entspannung finde ich auch beim wöchentlichen Singen im Chor, den „Blue Notes“ aus Bretzenheim. Und ich engagiere mich ehrenamtlich in der „Wohlstandsgenossenschaft“, betreue hier als Vorstandsmitglied unter anderem den Bereich PR und Kommunikation.    

    Ich habe immer Menschen bewundert, die den Dingen auf den Grund gehen; seien es Philosophen, Politiker, Wissenschaftler, Literaten oder Künstler – aber auch viele Menschen wie du und ich! Die sich Gedanken machen, wie unsere Welt eigentlich funktioniert – und was wir vielleicht besser machen könnten. Oder als Replik auf Helmut Schmidt: „Wer keine Visionen hat, sollte mal zum Arzt gehen!“

Arbeit

  • Als angestellte PR-Beraterin in einer Mainz Agentur habe ich politische Kommunikation sozusagen „von der Pike auf“ gelernt. Anfang 2019 erfolgte dann der Sprung in die Selbstständigkeit: Ich gründete mit think and act meine eigene Agentur für PR und Kommunikation. Hier berate und betreue ich schwerpunktmäßig Kunden aus Wissenschaft, Politik und Gesellschaft.

     

    Meine Agentur hilft, politische und soziale Themen so zu kommunizieren, dass sie bei den Menschen ankommen. Wie gelingt es uns, gesellschaftliche Debatten anzustoßen und konstruktiv in den Dialog zu kommen? Auf welchen Kanälen erreichen wir welche Personen? Wie vermittelt man „sperrige“ Inhalte aus Wissenschaft oder Politik – sprachlich, aber auch visuell –, damit sie gesehen und verstanden werden?

     

    Der Name think and act ist dabei Programm: Think bezieht sich auf die strategische Beratung: Wie und wo finde ich meine Zielgruppe, wie spreche ich sie an, welche Medien nutze ich oder wie vernetze ich mich mit anderen? Bei Act geht es dann darum, das Erdachte konkret und professionell umzusetzen. Da wird also Kommunikation „gemacht“: in Form von Presse- und Medienarbeit oder beim Publishing von Image- oder Informationsbroschüren, wissenschaftlichen Publikationen, Flyern oder der Geschäftsausstattung. Ziel ist die passende Empowerment-Strategie für den Kunden und schließlich „mehr Impact für die gute Sache“.

Meine bisherige Erfahrung mit PROF³I

  • Gerade als „Creative“ weiß man, wie wichtig Austausch und Netzwerke sind. Nur wenn man nach draußen geht und mit Leuten spricht, sind persönliches Wachstum und gesellschaftliche Innovation möglich; davon bin ich fest überzeugt! Ansonsten dreht man sich irgendwann nur noch um sich selbst und droht im eigenen Saft zu (ver)schmoren … Was mich bei PROF3I besonders begeistert: Man lernt Menschen aus ganz unterschiedlichen Branchen kennen. So bietet PROF3I abseits vom Alltagsgeschäft eine tolle Plattform, um Ideen, Gedanken und Erfahrungen auszutauschen. Von vielen Veranstaltungen konnte ich wichtige Impulse für mich und meine Arbeit mitnehmen. Und ich hoffe, dass ich an der ein oder anderen Stelle auch mein Know-how weitergeben konnte.
image_pdfimage_print