Profilbild Dr. Susanne Buck
Foto: Jasmin Metten Fotografie

Dr. Susanne Buck

Büro für Kulturgeschichte

  • Kulturwissenschaftliche Dienstleistungen
  • Kreative Texte 
  • Lektorat und Korrektorat
  • Historytainment

Kontakt:

Werderstraße 5, 55276 Oppenheim

Telefon: 06133 609355
E-Mail: info(at)freude-am-text.de

Webseite:
www.freude-am-text.de

Persönliches

  • Ich bin in einem kleinen Dorf in Nordhessen aufgewachsen und in Kassel zur Schule gegangen. An der Philipps Universität in Marburg habe ich danach Europäische Ethnologie und Kunstgeschichte studiert und über die „Kulturgeschichte der Brille“ promoviert. Seit 1999 wohne ich mit meiner Familie in Oppenheim, wo ich gerne auf dem Rhein Kajak fahre und in der „Kleinen Harmonie“ Sopran singe.
  • Mein „Vorbild“, wenn ich es auf eine Person beschränken müsste, ist die Schriftstellerin Vicki Baum, die 1888 in Wien geboren wurde und 1960 in Hollywood starb. Sie verstand sich eher als „Handwerkerin“ denn als Künstlerin und gehörte zu den kommerziell erfolgreichsten Autorinnen ihrer Zeit. Sie schrieb großartige Romane, die stets am Puls der Zeit waren, als Redakteurin bei Ullstein aber auch kleine Essays und „Lückenfüller“ zu allen möglichen Themen, wenn dies gerade nötig war. Noch heute lesen sich ihre Romane und Texte spannend und wirken kein bisschen angestaubt.

Arbeit

  • Nach dem Studium war ich Volontärin in einem Verlag für Architektur und Bauwirtschaft, wo ich neben klassischer Pressearbeit auch die Grundlagen für das Verfassen von Werbe- und Gebrauchstexten gelernt habe. Im Anschluss habe ich als Lektorin in einem Verlag für IT Bildungsmedien gearbeitet. Nach einem längeren Intermezzo in einem völlig anderen Bereich beschloss ich kurz vor meinem 50 Geburtstag: Ich mache mich selbstständig. Zu diesem Zeitpunkt war noch nicht klar, wogenau die Reise hingehen sollte. Ein Glücksgriff war die Beratung durch E.U.L.E. e.V., Elisabeth Kolz und Michael Reiß.
  • Als Texterin und Autorin verfasse ich für meine Kunden maßgeschneiderte Texte für Online- und Printmedien. Mein Spezialgebiet sind Projekte und Produkte, die mit Kultur oder Kunst zu tun haben: Firmengeschichte(n), Biographisches, Auktionskataloge, Texte für Ausstellungen und besondere Produkte.
  • Für einen Parfümhersteller habe ich zum Beispiel ein Duftlexikon von A bis Z sowie über 500 Duftbeschreibungen für Herren- und Damenparfüms getextet. Im Laufe der Zeit konnte ich eine Unzahl von Themen – vom Brautkleid bis zum Staubsauger – in die gewünschten Worte fassen. Wenn ein Auftrag für mich nicht passt oder meine Grenzen überschreitet, sage ich das ganz ehrlich. Beispiele dafür sind: Esoterik, Homöopathie, Geldanlagen und Versicherungen.
  • Ich finde es schade, dass viele Menschen denken, Texte könnte jeder „mal eben so“ und nebenbei schreiben. Oder billig einkaufen, zum Beispiel bei Agenturen wie Textbroker, die „erstklassigen Content“ zu Schleuderpreisen anbieten und dabei hoffnungsvolle Berufsanfänger ausbeuten. Insgesamt macht mir die Arbeit am meisten Freude, wenn es eine wertschätzende Zusammenarbeit ist. Meine Lieblingskundinnen und -kunden sehen mich nicht als Textmaschine, die „250 Wörter nach SEO-Vorgaben“ zusammenschustert, sondern schätzen mich als kreative Partnerin, die aktiv mitdenkt. Kommt dann noch die gute Kommunikation mit dem Grafik-Designer und Fotografen dazu, bin ich richtig in meinem Element.

Meine bisherige Erfahrung mit PROF³I

  • Interessante Seminare mit netten Teilnehmerinnen und Teilnehmern, dazu leckere Schnittchen und gute Gespräche in der Pause. Immer wieder gerne.
image_pdfimage_print