Daniela Bublitz

 


BUBLITZ Kommunikation
Bert-Brecht-Str. 14
55128 Mainz

Kontakt:

Telefon: 06131 5864351
E-Mail: daniela(at)bublitz-komm.de

Webseiten:

 

Persönliches

Als Veranstaltungsmoderatorin und Kommunikationsberaterin stehe ich auf Bühnen, moderiere digitale Veranstaltungen oder schreibe Reden für Geschäftsführer*innen. Wie bin ich dahin gekommen? 1978 geboren, kann ich erkennen: Alles ist schon am Anfang da und fügt sich im Laufe des Lebens zusammen.

Das Licht der Welt habe ich Finsterwalde im heutigen Bundesland Brandenburg erblickt. Meine Mutter ist studierte Volkswirtin, mein Vater selbstständiger Bausachverständiger. Als „Generation Wende“ war das berufliche Leben meiner Eltern von vielen Brüchen geprägt. Sich disziplinieren war wichtig, nicht über die Strenge schlagen, Regeln einhalten – einerseits. Denn in unserer Familie gibt es auch einen sehr wilden, unorthodoxen Strang: Mein Opa väterlicherseits war Musiker, Orchesterleiter und Leiter eines Kulturclubs in der ehemaligen DDR. Sogar zu einem „Wetten, dass ..?-Auftritt hat er es später geschafft. Seine Schwester war Artistin – mit Auftritten im Westen. Es heißt, die Familie meines Vaters hätte schon Generationen zuvor ihren Unterhalt mit Unterhaltung bestritten. Der Familie meiner Mutter war das immer mindestens suspekt.

Ich selbst redete schon als Kind viel und gern, schrieb Geschichten und Gedichte, spielte in der Theater-AG und nahm an städtischen Theateraufführungen teil. Konnte daraus ein Beruf werden?

Arbeit

Nach dem Abitur in Büdingen/Hessen ging ich nach London und arbeitete dort als Au pair. Anschließend studierte ich Publizistik („was mit Medien“), Deutsche Philologie („Was mit Sprache“) und Mittlere und Neuere Geschichte („Geschichte sind Geschichten“) in Mainz.

Während des Studiums absolvierte ich Praktika beim ZDF, beim Hessischen Rundfunk, der deutsch-russischen St. Petersburgische Zeitung und in PR-Agenturen. Die Aussicht auf ein Volontariat beim Fernsehen war schlecht, die Konkurrenz groß und irgendwie hat mich diese Atmosphäre in Redaktionen nie angezogen.

Und so überwog erstmal die Disziplin und der Wunsch, nach dem Studium „richtiges Geld“ zu verdienen. Zuerst arbeitete ich in der Marketing- und PR-Abteilung eines Verbandes, danach wurde ich Leiterin für Marketing und Kommunikation in einem Mainzer Marktforschungs- und Beratungsunternehmen. In dieser Position moderierte ich meine ersten Firmenevents: Roadshows, Firmenfeiern, Kongresse und Preisverleihungen. Bei allem Lampenfieber meinerseits: das Publikum fand es gut.

Nach der Geburt meines ersten Kindes machte ich mich selbstständig. Zu Beginn als klassische Kommunikationsberaterin mit Fokus auf das Erstellen von Positionierungen und Verfassen von Unternehmenstexten. Zunehmend kamen auch das Redenschreiben und die Vortragserstellung dazu.

Und: ich moderierte weiter. Heute vereine ich beide Leidenschaften: Die Veranstaltungsmoderation und die Kommunikationsberatung, Bühne und Schreibtisch, Kreativität und Unternehmertum.

Meine bisherige Erfahrung mit PROF³I

Mit PROF³I verbindet mich vor allem der Wunsch, die Sichtbarkeit von Frauen in Wirtschaft und Gesellschaft zu stärken.

Ich bin Gründerin und 1. Vorsitzende der BusinessMoms e.V., dem Inspirationsnetzwerk für berufstätige Mütter in und um Mainz. PROF³I unterstützt die BusinessMoms und die BusinessMoms PROF³I.

Außerdem habe ich schon Veranstaltungen für PROF³I mitkonzeptioniert und moderiert.

Zu guter Letzt verbindet mich eine enge Beziehung zu der Projektleiterin Elisabeth Kolz. Sie hat den BusinessMoms immer mit Rat und Tat beigestanden und auch mir ganz persönlich. Ich erinnere mich, wie sie ganz am Anfang unseres Kennenlernens einmal sagte: „Dani, Jobs gestaltet man sich.“. Und so mache ich das und kann heute sagen: Alles ist schon da und fügt sich. Doch ohne Disziplin geht es nicht.

image_pdfimage_print